Dienstag, 13. Dezember 2016

Blogparade - Weihnachten mit Kind: So feiern wir!


Sylvi von https://momsfavoritesandmore.com/ hat zur Blogparade mit dem Thema ,,Weihnachten mit Kind: So feiern wir!" aufgerufen.

Bild von https://momsfavoritesandmore.com/

Unsere Tochter, Isabella, ist am 25. Dezember 2014 geboren. Deshalb ist/sind Weihnachten bzw. die Tage rund um Weihnachten jetzt noch etwas stressiger als davor. Weihnachten 2014 habe ich im KH mit Wehen verbracht. Das waren einerseits die schlimmsten Weihnachten und andererseits aber auch die schönsten. Denn wir bekamen das wunderbarste/wunderschönste Weihnachtsgeschenk.

Adventszeit:

Letztes Jahr saßen wir jeden Adventsonntag zusammen, entweder bei uns daheim oder bei meinen Schwiegereltern, zündeten die Kerze(n) an und laß etwas vor. Isabella saß zwar im Hochstuhl, aber interessierte sich nicht wirklich dafür.
Meine Schwiegermutter kaufte für Isabella einen wunderschönen Adventkalender, die sie mit Keksen und Lebkuchen füllte. Mein Mann und ich wechselten uns beim Öffnen mit Isabella jeden Tag ab.

Heuer füllten mein Mann und ich den Adventkalender mit Lego Duplo Minnies Café. Jeden Tag war/ist ein anderes Teil drin.
Von meiner Mama hat sie einen Pixi-Adventkalender bekommen. Da ist jeden Tag ein anderes Pixi-Heftchen drin.
Bei meinen Schwiegereltern hat Isabella auch einen Adventkalender. Diesen hat meine Schwiegermutter mit Holz-Lebensmitteln für die Spielküche gefüllt.


Christbaum:

Letztes Jahr kauften wir den Christbaum kurz vor Weihnachten. Mein Mann und ich haben ihn neben Isabella geschmückt.


Heuer werden wir den Christbaum auch kurz vor Weihnachten kaufen, ihn aber bei meinen Schwiegereltern vorerst deponieren, damit Isabella ihn nicht sieht. Am 24. Dezember werden wir ihn dann holen zum Schmücken. Isabella wird währenddessen bei ihren Großeltern sein.

Heiliger Abend:

Als Isabella noch nicht auf der Welt war, haben mein Mann und ich Weihnachten bzw. den Heiligen Abend einmal bei meinen Eltern und das andere Jahr bei seinen Eltern gefeiert.

Diese ,,Tradition" haben wir letztes Jahr noch einmal gemacht. Wir feierten den Heiligen Abend also bei meinen Eltern. Am frühen Nachmittag fuhren wir zu meinen Eltern. Nach dem Abendessen klingelte das Glöckchen. Das Christkind war da!


Isabella war gar nicht so wirklich an den Geschenken interessiert. Viel mehr interessierten sie die Namenskärtchen. Diese legte sie auf einen Stapel und sortierte sie.


Wir gingen dann vom Esszimmer ins Wohnzimmer, wo die Geschenke ausgepackt wurden.


Mein Mann musste ihr beim Auspacken helfen.

Bald darauf legte ich Isabella schlafen, denn sie war schon komplett fertig und aufgedreht vom vielen Trubel.

Am 25. Dezember feierten wir Isabella ihren Geburtstag zuerst bei meine Eltern, weil wir bei ihnen übernachtet haben und am Nachmittag dann bei uns daheim mit Besuch von Verwandtschaft und Bekanntschaft. Am 26. Dezember feierten wir Weihnachten bei meinen Schwiegereltern.

Heuer haben wir es so geplant, dass wir den Heiligen Abend (24. Dezember) bei uns daheim feiern und meine Schwiegereltern zu uns einladen. Zu Isabella ihrem Geburtstag (25. Dezember) haben wir meine Eltern, meinen Bruder, die Oma von meinem Mann und seinen Onkel eingeladen. Was am 26. Dezember sein wird, wissen wir noch nicht genau. Wahrscheinlich gemütlich daheim entspannen!

Über unser heuriges Weihnachten gibt es dann einen extra Post.

Nächstes Jahr wird Weihnachten dann noch einmal spannend mit zwei Kindern. ;-)


Wenn auch ihr uns erzählen wollt, wie ihr Weihnachten mit eurem Kind / euren Kindern feiert, findet ihr die Blogparade hier: https://momsfavoritesandmore.com/2016/10/24/weihnachten-mit-kind-so-feiern-wir-aufruf-zur-blogparade/